Gestern hatten wir ein praktisches Treffen mit den Teilnehmern des Beweidungskurses 2021. Einer der Teilnehmer ist dann Gastgeber oder Gastgeberin und wir behandeln ein aktuelles Thema, bezogen auf die Geschäftsbetrieb. Diesmal war es die Verlängerung der Vegetationsperiode und der Weidesaison.

“If something has to be done and all of your experts say it can’t be done, then change experts and do it.”   ~ Winston Churchill

Das Verdienstmodell der Viehhalter steht unter ständigem Druck. Dadurch entsteht oft ein Gefühl der Ohnmacht. Aber wir sind viel mächtiger, als uns bewusst ist. Indem Sie sich auf die Dinge konzentrieren, die Sie als Unternehmer beeinflussen können, nehmen selbst die Sache in die Hand und wenden so das Blatt.

Das, worauf wir unsere Energie richten, wächst. Auf welches Ziel sollten Sie als (Milch) Viehhalter, Ihre Energie richten, mit dem Ziel eines besseren Erlösmodells und Reduzierung des Arbeitsdrucks?

Erträge werden im W&V-Konto ausgewiesen. Also muss die Energie darauf konzentriert werden, wenn wir Geld verdienen wollen. Wenn wir die Kostenseite in der W&V-Rechnung analysieren, wird deutlich, dass viele Kosten mit dem Stall zusammenhängen. Denk an; Silage, Treibmist, Mischfutter, Einsatz von Kraftfutter, große Pfähle, die gemacht werden, um im Stall produzieren zu können.

Im Beweidungskurs konzentrieren wir unsere Energie auf Kostensenkungen, um unsere eigene Wertschöpfung zu steigern und somit das Familieneinkommen zu erhöhen. Eines der Hauptziele ist es, die Nutzung des Stalls durch Verlängerung der Weidesaison zu verhindern. Ein Teilnehmer verlängerte die Weidesaison von 5 auf 8 Monate. Wobei 8 Monate Tag und Nacht gegrast wurde und vorher nur tagsüber.

Die Folge ist, dass sich der Geldkreislauf verkürzt, weil der Anteil an frischem Grünfutter, das direkt in Milch umgewandelt wird, steigt. Der Geldkreislauf bestimmt Ihre Liquidität, Bargeld, das Sie sofort haben.

Auch der Arbeitsaufwand wird reduziert, da statt eines ganzen Silagezuges nur noch ein Draht bewegt werden muss. Auch das senkt die Kosten. Die Kühe arbeiten für das Unternehmen, für Sie, nicht Sie für die Kühe. Eine sehr wichtige Tatsache!

Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass die Kühe mehr draußen sind, was die Gesundheit der Tiere fördert. Für einen großen Grasfresser gibt es nichts Schöneres, als auf frischem Grün draußen an der frischen Luft zu grasen. Dies führt zu einer Reduzierung der Tierarztkosten. Dadurch war die Tiertagesdosis bei einem der Teilnehmer von 1,46 auf 0,84 gesunken.

Das ist eine Reduzierung der tierischen Tagesdosis von -43%!

Velen van u, werkend in het traditionele high input model zullen wellicht denken dat verlengen van de weideperiode alleen is weggelegd voor de `happy few` op hoge zandgrond. En natuurlijk gaat het daar gemakkelijker dan op andere grondsoorten.

Aber in den mehr als 20 Jahren, in denen wir das Farmsystem PG NxT STEP® Farming beraten, ist es jedem Betrieb gelungen, die Weidezeit erheblich zu verlängern und damit den Einstandspreis zu senken.

“Einige der größten Kunststücke der Welt wurden von Menschen vollbracht, die nicht schlau genug waren, um zu wissen, dass sie unmöglich waren.”              –     Doug Larson

Denn Bodens ist dabei ein wichtiger Baustein für den Erfolg. Die Möglichkeiten werden maßgeblich durch die verwendete Methode bestimmt; Wurzeltiefe, Pflanzenwahl, Weidemanagement, gehalten.Mahdanteil sind nur einige der Faktoren, die dabei eine Rolle spielen.

All diese Dinge und mehr werden auch im Weidekurs 2022 besprochen.

Wollen Sie auch die Einstandspreise und den Arbeitsaufwand reduzieren und Ihr Einkommen steigern?
Dann melden Sie sich hier an; https://puregraze.com/nxt-step-farming/beweidingscursus/

Wir sehen uns beim 1.e Treffen! 😊

Ado Bloemendal
Pure Graze